Blue Boyz und Girlz FV Biebrich 02
0
0
0
0

Internationales C-Junioren Turnier 2008

Internationales C-Junioren Turnier des FV Biebrich 02 2008

Samstag 24. 05. 2008

Gruppe 1
SV Stuttgarter Kickers
SC Berliner Amateure
FV Biebrich 02 I
Baltika Kaliningrad/Russland
TuS Koblenz
SpVgg Freudenstadt
SV Hannover 96
NK Vransko/Slowenien

Gruppe 2
SG Wattenscheid 09
FV Biebrich 02 II
FC Oberlausitz Neugersdorf
BVSC Budapest/Ungarn
Kickers Offenbach
VfB Schloß Holte
VfL Wolfsburg
Rontal Ebikon/Schweiz

Spielplan

Qualifikation Gruppe 1

Anstoß
Platz
Paarung
13:10 Uhr
2
SV Stuttgarter Kickers - SC Berliner Amateure 4:0
13:25 Uhr
2
FV Biebrich 02 I - Baltika Kaliningrad 0:1
13:45 Uhr
2
TuS Koblenz - SpVgg Freudenstadt 0:0
14:00 Uhr
2
SV Hannover 96 - NK Vransko 3:0
14:20 Uhr
2
SV Stuttgarter Kickers - Baltika Kaliningrad 1:0
14:35 Uhr
2
SC Berliner Amateure - FV Biebrich 02 I 0:2
14:55 Uhr
1
TuS Koblenz - NK Vransko 2:0
15:10 Uhr
1
SpVgg Freudenstadt - SV Hannover 96 0:1
15:30 Uhr
1
Baltika Kaliningrad - NK Vransko 0:0
15:45 Uhr
1
FV Biebrich 02 I - TuS Koblenz 0:0
16:05 Uhr
1
SV Stuttgarter Kickers - SpVgg Freudenstadt 2:0
16:20 Uhr
1
SV Hannover 96 - SC Berliner Amateure 6:0

Qualifikation Gruppe 2

Anstoß
Platz
Paarung
13:10 Uhr
1
SG Wattenscheid 09 - FV Biebrich II 0:1
13:25 Uhr
1
FC Oberlausitz Neugersdorf - BVSC Budapest 0:0
13:45 Uhr
1
Kickers Offenbach - VfB Schloß Holte 5:0
14:00 Uhr
1
VfL Wolfsburg - Rontal Ebikon 0:0
14:20 Uhr
1
SG Wattenscheid 09 - BVSC Budapest 1:0
14:35 Uhr
1
FV Biebrich 02 II - FC Oberlausitz Neugersdorf 0:1
14:55 Uhr
2
Kickers Offenbach - Rontal Ebikon 1:0
15:10 Uhr
2
VfB Schloß Holte - VfL Wolfsburg 0:0
15:30 Uhr
2
BVSC Budapest - Rontal Ebikon 0:0
15:45 Uhr
2
FC Oberlausitz Neugersdorf - Kickers Offenbach 0:4
16:05 Uhr
2
SG Wattenscheid 09 - VfB Schloß Holte 0:0
16:20 Uhr
2
VfL Wolfsburg - FV Biebrich 02 II 0:0

Abschlusstabelle Gruppe 1

1. SV Hannover 96 3 9 10:0
2. SV Stuttgarter Kickers 3 9 7:0
3. TuS Koblenz 3 5 2:0
4. FV Biebrich 02 I 3 4 2:1
5. Baltika Kaliningrad 3 4 1:1
6. SpVgg Freudenstadt 3 1 0:3
7. NK Vransko 3 1 0:5
8. SC Berliner Amateure 0 0 0:12

Abschlusstabelle Gruppe 2

1. Kickers Offenbach 3 9 10:0
2. FV Biebrich 02 II 3 4 1:1
3. SG Wattenscheid 09 3 4 1:1
4. FC Oberlausitz Neugersdorf 3 4 1:4
5. VfL Wolfsburg 3 3 0:0
6. Rontal Ebikon 3 2 0:1
7. BVSC Budapest 3 2 0:1
8. VfB Schloß Holte 3 2 0:5

Achtelfinale

Anstoß
Platz
Paarung
16:50 Uhr
1
SV Hannover 96 - VfB Schloß Holte 6:0 (AF I)
16:50 Uhr
2
TuS Koblenz - Rontal Ebikon 2:0 (AF II)
17:20 Uhr
1
SV Stuttgarter Kickers - BVSC Budapest 4:0 (AF III)
17:20 Uhr
2
FV Biebrich 02 I - VfL Wolfsburg 2:1 (AF IV)
17:50 Uhr
1
Kickers Offenbach - SC Berliner Amateure 8:0 (AF V)
17:50 Uhr
2
SG Wattenscheid 09 - SpVgg Freudenstadt 3:1 (AF VI)
18:20 Uhr
1
FV Biebrich 02 II - NK Vransko 5:4 n11M (AF VII)
18:20 Uhr
2
FCO Neugersdorf - Baltika Kaliningrad 0:4 (AF VIII)

Sonntag, 25. 05. 2004

Spiele um die Plätze 1 - 8

Anstoß
Platz
Paarung
09:00 Uhr
1
SV Hannover 96 - Baltika Kaliningrad 3:4 n11M (V II)
09:25 Uhr
1
FV Biebrich 02 II - TuS Koblenz 0:1 (V II)
09:55 Uhr
1
Kickers Offenbach - FV Biebrich 02 I 1:0 (V III)
10:20 Uhr
1
SV Stuttgarter Kickers - SG Wattenscheid 09 2:0 (V IV)
10:50 Uhr
1
SV Hannover 96 - FV Biebrich 02 II 3:0 (H I)
11:15 Uhr
1
FV Biebrich 02 I - SG Wattenscheid 09 2:1 (H II)
11:45 Uhr
1
Baltika Kaliningrad - TuS Koblenz 2:3 n11M (H III)
12:10 Uhr
1
Kickers Offenbach - SV Stuttgarter Kickers 1:0 (H IV)

Platzierungsspiel um Platz 7

Anstoß
Platz
Paarung
14:00 Uhr
2
FV Biebrich 02 II - SG Wattenscheid 09 5:6 n11M

Platzierungsspiel um Platz 5

Anstoß
Platz
Paarung
14:15 Uhr
1
SV Hannover 96 - FV Biebrich 02 I 3:0

Platzierungsspiel um Platz 3

Anstoß
Platz
Paarung
14:40 Uhr
1
Baltika Kaliningrad - SV Stuttgarter Kickers 3:4 n11M

Finale

Anstoß
Platz
Paarung
15:10 Uhr
1
TuS Koblenz - Kickers Offenbach 0:3

Spiele um die Plätze 9 - 16

Anstoß
Platz
Paarung
09:00 Uhr
2
VfB Schloß Holte - FC Oberlausitz Neugersdorf 0:1 (V V)
09:25 Uhr
2
NK Vransko - Rontal Ebikon 0:2 (V VI)
09:55 Uhr
2
SC Berliner Amateure - VfL Wolfsburg 0:8 (V VII)
10:20 Uhr
2
BVSC Budapest - SpVgg Freudenstadt 1:3 n11M (V VIII)
10:50 Uhr
2
VfB Schloß Holte - NK Vransko 1:0 (H V)
11:15 Uhr
2
SC Berliner Amateure - BVSC Budapest 0:3 (H VI)
11:45 Uhr
2
FC Oberlausitz Neugersdorf - Rontal Ebikon 0:4 (H VII)
12:10 Uhr
2
VfL Wolfsburg - SpVgg Freudenstadt 7:0 (H VIII)

Elfmeterschießen um Platz 15

Anstoß
Platz
Paarung
13:15 Uhr
2
NK Vransko - SC Berliner Amateure 4:3

Elfmeterschießen um Platz 13

Anstoß
Platz
Paarung
13:15 Uhr
2
VfB Schloß Holte - BVSC Budapest 2:4

Platzierungsspiel um Platz 11

Anstoß
Platz
Paarung
13:30 Uhr
2
FC Oberlausitz Neugersdorf - SpVgg Freudenstadt 2:0

Platzierungsspiel um Platz 9

Anstoß
Platz
Paarung
13:45 Uhr
1
Rontal Ebikon - VfL Wolfsburg 0:2

Presse

Schwerstarbeit für Steindorf im Turnier-Vorfeld

nn. BIEBRICH Der Fußball-Verein Biebrich 02 bietet am Samstag (ab 13.10 Uhr) und Sonntag (ab 9.00) auf der Dyckerhoff-Sportanlage die Einstimmung zur bevorstehenden EM. In Form seines zweijährlich stattfindenden C-Jugendturniers. Erneut mit 16 Mannschaften und Gästen aus vier europäischen Ländern.

Ebenfalls zum Feld zählen Mannschaften der niedersächsischen Bundesligisten VfL Wolfsburg und Hannover 96. Sowie Titelverteidiger Kickers Stuttgart und ein Team von Zweitligist TuS Koblenz. Doch die Biebricher schauen bei der Besetzung nicht nur auf klangvolle Namen, sondern laden auch Vereine ein, zu denen sie seit jeher einen intensiven Kontakt pflegen.

Dazu zählt unverändert Baltika Kaliningrad. Die russische 425 000-Einwohner-Enklave zwischen Polen und Litauen gilt als wichtiger Verkehrsknotenpunkt mit Ostsee-Zugang. Im früheren Königsberg engagieren sich die Biebricher bei sozialen Projekten, unterstützen bespielsweise ein Waisenhaus. Mittlerweile hat 02-Jugendchef Hartmut Steindorf in Kalinengrad einen deutschen Ansprechpartner. Der Draht zu dem auf Konsulatsebene tätigen Stefan Lindermann erleichtert die Planung.

"Trotzdem bleibt Russland eine andere Welt", sagt Steindorf mit Blick auf benötigte Unterlagen. So forderte Kaliningrad eine eidestattliche Versicherung von Biebrichs Klubchef Horst Klee an und eine Kopie von dessen Ausweis. Hintergrund: Nur wenn Baltika den offiziellen Status der Turniereinladung belegt, wird die Visumgebühr von 40 Euro pro Person erlasssen. "Das entspricht in manchen Familien immerhin einem Wochenverdienst", so Steindorf.

Überhaupt leistet der 49-Jährige im Vorfeld auf allen Ebenen Schwerstarbeit, investiert eine Woche Urlaub, um alles hinzubiegen. Wobei wegen der Anreise der ausländischen Klubs - Ungarn, Schweizer und Slowenen sind ferner dabei - ein Feiertag benötigt wird. Fronleichnam, der vorerst letzte in Hessen, fällt diesmal in den Mai, wodurch die Biebricher vom gewohnten Juni-Termin abrücken mussten. Was wegen paralleler Punkterunden die Teilnahme nordrhein-westfälischer Vereine wie Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund verhinderte.

Die Unterbringung in 45 Familien von Biebricher Spielern, in einem Hotel, der Jugendherge, einer Schulturnhalle und auf dem Zeltplatz bei Kostheim 05 ließ Steindorf außerdem rotieren. "Das Turnier soll das Abbild unseres Vereins sein. Wir versuchen Leistungsfaktor, Gemeinschaftsgefühl und Breitensport zu vereinen." Insofern hoffen die Biebricher, dass das Meeting auch ein Festival der Begegnungen wird, dass die zwischen 13- und 15-Jährigen vereinsübergreifende Kontakte knüpfen. "Das hängt aber immer davon ab, was die Betreuer vorleben", weiß Organisator Steindorf.

Gruppe 1: Kickers Stuttgart, SC Berliner Amateure, Biebrich 02 I, Baltika Kaliningrad (Russland), TuS Koblenz, Spvgg. Freudenstadt, Hannover 96, NK Vransko (Slowenien).

Gruppe 2: SG Wattenscheid 09, Biebrich 02 II, FC Oberlausitz Neugersdorf, BVSC Budapest (Ungarn), Kickers Offenbach, VfB Schloß Holte, VfL Wolfsburg, Team Rontal Ebikon (Schweiz).

Endspiel: So., 15 Uhr.

WT, 22. 05. 2008


Offenbacher obenauf

3:0 über Koblenz beim Biebricher U-15-Turnier

nn. BIEBRICH Europäisches Flair herrschte beim zweitägigen C-Jugendturnier des Fußball-Vereins Biebrich 02. Im Finale bezwang der Nachwuchs von Zweitliga-Absteiger Kickers Offenbach die mit dem jüngeren Jahrgang angetretene Garde des in der Zweitklassigkeit verbliebenen TuS Koblenz. Erstklassig war die Vorstellung der beteiligten deutschen Bundesligisten Hannover 96 und VfL Wolfsburg nicht - beide blieben vorzeitig auf der Strecke.

Ebenso wie die ausländischen Gäste aus Russland, der Schweiz, Ungarn und Slowenien. Für Biebrichs Trainer Klaus Tobies kein Grund, enttäuscht zu sein: "Die Profiklubs haben sich von ihrem gesamten Auftreten kein bisschen arrogant präsentiert. Das haben die Jungs der anderen Mannschaften bei der Kontaktaufnahme gemerkt, und das kam auch im Austausch unter Trainern und Betreuern zum Ausdruck."

Im Spiel um Platz fünf unterlag die Oberliga-Elf des Ausrichters Hannover mit 0:3. Begeistert waren alle Mannschaften von der Turnier-Atmosphäre. Die Biebricher hätten sich zu der mit großem Aufwand organisierten Veranstaltung allerdings regeres Zuschauer-Interesse gewünscht.

WT, 26. 05. 2008


Hannover 96 und Wolfsburg glanzlos

C-Jugend von Biebrich 02 bezwingt beim eigenen Turnier brave "Wölfe" / Starke Koblenzer

BIEBRICH Große Namen bürgen nicht zwangsläufig für großartige Leistungen. Beim internationalen C-Jugend-Fußballturnier des FV Biebrich 02 landeten die Teams von VfL Wolfsburg und Hannover 96 im Schlussklassement unter ferner liefen.

Von Stephan Neumann

Die Youngster vom Turnierfünften aus Hannover starteten mit einem 3:0 über das slowenische Team NK Vransko, wirkten dabei wie ein Endspielanwärter. Doch im Viertelfinale gegen Baltika Kaliningrad (3:4 nach Elfmeterschießen) kam für die 96er das Aus. Sie hatten den russischen Turniergast offenkundig auf die leichte Schulter genommen. Überhaupt bissen bei Kaliningrad einige auf Granit. Mit nur einem Feldtor stieß die Mannschaft bis ins kleine Finale vor, unterlag Titelverteidiger Stuttgarter Kickers mit 3:4.

Das Wolfsburger Ensemble (am Ende Neunter von 16 Teams) blieb in der Vorrunde dreimal ohne Torerfolg, verlor die Achtelfinalpartie gegen Gastgeber Biebrich nach drei Strafstoßtoren mit 1:2. Der Erfolg über die Mannschaft eines Erstligisten weckte bei den von Klaus Tobies und Michael Roesler betreuten 02-Spielern besondere Glücksgefühle. Der Sieg zeigt auf, dass die Leistungsunterschiede zwischen den Profischmieden und den Nachwuchs-Abteilungen engagierter Amateurklubs nicht generell grenzenlos sein müssen. "Hannover und Wolfsburg waren mit dem älteren C-Jugendjahrgang vor Ort. Da müsste man schon erwarten, dass beide um den Turniersieg mitmischen", meinte Frank Behr, Trainer des Finalisten TuS Koblenz. Die Moselstädter waren mit einer U-14-Formation gekommen, weil die Älteren im Pflichtspielbetrieb gefordert waren. Trotzdem schaffte Koblenz den Endspieleinzug. Gegen Kickers Offenbach, das konstanteste Turnierteam, war dann nichts mehr zu erben. Trotz der 0:3-Niederlage zeigte sich der seit zwölf Jahren im Koblenzer Nachwuchs-Bereich tätige Behr zufrieden: "Selten habe ich ein so gut organisiertes Turnier erlebt, das sich zudem auf spielerisch gutem Niveau bewegt hat."

Um Qualität ist man an der Mosel in der Jugendförderung schon lange bemüht. A- und B-Jugend spielen in der Regionalliga, der Aufbau des Nachwuchs-Leistungszentrums schreitet parallel voran. "Bei den Neuzugängen gehen wir positions-spezifisch vor. Unser Ziel ist es, in den einzelnen Altersklassen möglichst dauerhaft ein stabiles Mannschafts-Gefüge zu schaffen", erläutert Frank Behr die Koblenzer Philosophie, die sich abseits des stetig wachsenden, monetär geprägten Jugend-Transfermarktes bewegt.

Biebrich 02 erlebt in dieser Hinsicht mit seiner C-Jugend das Kontrastprogramm. Die Hälfte der Mannschaft, vermutet Nachwuchschef Hartmut Steindorf, werde sich nach Rundenschluss verabschieden, um höherklassigen Verlockungen nachzugehen. "Bei 90 Prozent der Fälle wird das vom Spieler oder von den Eltern angeschoben. Es sind nicht immer die großen Vereine, die an die Jungs herantreten", weiß Steindorf. Der Wechselkreislauf ende aber nicht selten mit der Rückkehr eines Spielers zu seinem Ex-Verein.

In Biebrich wurde beim Endspiel tatsächlich ein Rückkehrer gesichtet. Georgios Theodoridis spielte zehn Jahre in der 02-Jugend, ehe er im ersten B-Jugendjahr seine Ambitionen forcierte. Bis hin zu Panathinaikos Athen, zu Einsätzen in Griechenlands U21 und sogar in der Champions League. Jetzt ist der 27-Jährige Mittelfeldlenker von Diethnis Enosis Ergotelis auf Kreta zur Wiesbadener Verwandtschaft zurückgekehrt. Mit dem Ziel, eventuell in Deutschland einen neuen Profiklub zu finden. Die Talente, die in Biebrich spielten, haben bis zum Profistatus noch einen weiten Weg vor sich.

WT, 27. 05. 2008


2002 | 2004 | 2006 | 2008 | 2010

Drucken

nach oben
0
0
0
0

Blue Boyz und Girlz © 2018
Seite in 0.06659 sec generiert