Jugendfußball » Fußball: C-Junioren der Freien Turner schlagen den FV Biebrich 02 in der Gruppenliga mit 3:2
Jugendfußball

Fußball: C-Junioren der Freien Turner schlagen den FV Biebrich 02 in der Gruppenliga mit 3:2
31.10.2017 - 22:55 von udo

Von Max Friedrich

WIESBADEN - Lange sah es im Topsiel der C-Jugend Fußball-Gruppenliga zwischen dem FV Biebrich 02 und den Freien Turnern so aus, als ob es mit einem 0:0 in die Pause gehen würde. Doch die Rechnung der Biebrich ging nicht auf. Torjäger Daniel Sivirin brachte die Freien Turner mit dem Pausenpfiff in Führung. Am Ende gewann sein Team bei den gastgebenden Biebrichern mit 3:2 (1:0).

Ausgleichstreffer schnell gekontert

Zwar brachte Obaidullah Obaid Shaibi die 02er acht Minuten nach dem Seitenwechsel per Strafstoß wieder zurück ins Spiel, doch die Freude der Biebricher hielt nicht lange an. Gerade mal zwei Minuten nach dem Ausgleichstreffer brachte Noel Frasca die Freien Turner wieder in Front. Es entwickelte sich ein chancenreicher Schlagabtausch. Bei dem beide Teams immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor kamen. Und auch die Nachspielzeit hatte es in sich: Erst markierte FT-Spieler Ziyad Ahmedin die scheinbare Vorentscheidung zum 3:1 (70.+1.), ehe ein Spieler der Biebricher mit glatt Rot vom Platz flog (70.+2.). Doch den Biebrichern gelang trotz Unterzahl das 2:3 (70.+4.). Dieser Anschlusstreffer kam aber zu spät, die Freien Turner rückten an Biebrich in der Tabelle heran. Die beiden Wiesbadener Teams haben nun – genau wie Spitzenreiter TSG Kastel 46 – 23 Zähler. „Natürlich ist so eine Niederlage ärgerlich aber wir haben einfach unsere Chancen nicht genutzt. Der Gegner war einfach besser vor dem Tor und uns hat der letzte Biss gefehlt“, sagte Biebrich Trainer Christian Bissinger.

Pollner lobt die Ruhe seiner Mannschaft gegen die 02er

Bei den Gästen war die Erleichterung nach zuletzt zwei Unentschieden dagegen groß. Endlich habe sich sein Team mal nicht aus der Ruhe bringen lassen, sagte Gäste-Coach Daniel Pollner: „In den letzten Wochen ist das leider viel zu häufig der Fall gewesen.“ Egal, ob durch Provokationen von Außen oder Schiedsrichterentscheidungen. „Das war im Spiel gegen Biebrich ganz anders und hat mir richtig gut gefallen. Fußballerisch gehören wir da oben sowieso hin.“ Von Aufstiegsplänen will Pollner aber noch nichts wissen: „Es ist deutlich zu früh, um irgendwelche Planungen zu bestreiten. Wir haben noch richtig gute Gegner vor uns, das Feld da oben ist ganz dicht bei einander.“

Im Hinterkopf dürften aber schon einige Planspiele laufen. Zumal die Freien Turner diese Saison, bis auf drei Ausnahmen, mit dem älterem Jahrgang in der Gruppenliga vertreten sind. „Wir haben einen soliden C 2-Jahrgang, müssten allerdings im Falle eines Aufstiegs noch ordentlich nachrüsten“, sagte Pollner. „Aber das ist jetzt, wie gesagt, noch nicht planbar.“ Sein Team bekommt es am Samstag mit Limburg zu tun, Biebrich reist nach Weilbach.

FV Biebrich 02: Bera, Gündogan, Uka, Gutzeit, Ganevic, Iosifidis, Pfahl (36. Kolcan), Bopp (49. Boerkey), Shaibi, Nkamgoue, Heller (25. Kostric).

Freie Turner Wiesbaden: Mock, Colak, Sogaro, Demircan, El Yazidi, Dikkatli, Kremer, Asefa (51. Ahmedin), Frasca (68. Schuch), Zadran (69. Saadone), Sivirin (70.+3 Günay).

Tore: 0:1 Sivirin (35+1.), 1:1 Shaibi (43./FE), 1:2 Frasca (45.), 1:3 Ahmedin (70+1.), 2:3 Shaibi (70+4.).


Quelle: WT, 01. 11. 2017
keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben