Jugendfußball » Fußball-Verbandsliga: Trainer der Biebricher B-Jugend versprüht nach dem 1:4 gegen Kickers Offenbach Optimismus
Jugendfußball

Fußball-Verbandsliga: Trainer der Biebricher B-Jugend versprüht nach dem 1:4 gegen Kickers Offenbach Optimismus
06.09.2017 - 22:31 von udo

Von Max Friedrich

WIESBADEN - Die Biebricher B-Jugend musste sich in ihrem dritten Verbandsligaspiel den Kickers aus Offenbach mit 1:4 (0:2) geschlagen geben. Damit steht das Team von Trainer Salih Dik-Fesci aktuell mit null Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Gegen starke Offenbacher war Dik-Fescis Team zu Beginn noch hochmotiviert, hielt lange mit und kam sogar zu zwei Großchancen, die jedoch von Offenbachs Keeper Sandro Kerber zweimal sensationell pariert wurden. Auch weiterhin bot sich noch die ein oder andere gute Möglichkeit für die 02er. Zehn Minuten vor der Halbzeit waren es jedoch die Offenbacher, die in Führung gingen. Kickers-Kapitän Linus Dahl netzte, etwas glücklich, ein. Quasi mit dem Pausenpfiff nutzte Niklas Meyer die Schlafmützigkeit der Biebricher Hintermannschaft aus und schob zum 2:0 für die Gäste ein. Umgehend nach Wiederanpfiff dann die Vorentscheidung. Alex Maicher vollendete zum 0:3 aus Biebricher Sicht. Nachdem in der 55. Minute auch noch das 0:4 fiel, wieder war Maicher der Torschütze, sorgte Biebrichs Kapitän Tomas Krajc immerhin noch für den Ehrentreffer der 02er. Dik-Fesci resümierte nach dem Spiel: „Wir haben wirklich sehr gut angefangen. In der Halbzeit hat man dann gemerkt, wie bei den Jungs die Köpfe langsam runtergingen. Das hat dann auch ein bisschen gedauert, bis die wieder oben waren.“ Trotz allem ist der Trainer der 02er fest davon überzeugt, dass „das Spiel, wenn wir hier in Führung gehen, ein ganz anderes wird.“

Obwohl die Biebricher diese Saison noch punktlos sind, bleibt Dik-Fesci positiv gestimmt: „Ich finde es schade, wie der Anfang jetzt gelaufen ist. Jedes Spiel hätte anders verlaufen können. Vor allem weil die Mannschaften, gegen die wir gespielt haben, alles Top-Teams sind, die jetzt oben stehen. Wir haben ein riesiges Potenzial und deshalb bin ich fest davon überzeugt, dass wir in den nächsten Wochen noch unsere Punkte holen werden.“

Der schlechte Start liege mitunter an der „katastrophalen Vorbereitung. Ganz viele Spieler waren ganz lange im Urlaub und wir waren einfach nicht komplett. Ich denke, dass wir noch drei bis vier Wochen brauchen werden.“ Auch die „zwei, drei sehr guten Spieler“, die aus dem jüngeren Jahrgang zur Verfügung stehen, müssen sich erstmal an das „Tempo der Verbandsliga gewöhnen.“ Am Ende der Saison sollte die Klasse auf jeden Fall gehalten werden. Die Mission Klassenerhalt geht für die Biebricher am Samstag bei der JFV Alsbach-Auerbach weiter. Vielleicht können die Jungs von Dik-Fesci dort ihre ersten drei Punkte holen.

Biebrich: Katsoulidis; Balicki, Aksoez, Ben Nhila, Krajc, Usorac, Papi Martinez, Cumart, Cehic, Ghatas (28. Kwak/50. Weiss), Mahamed (37. Atanley).

Kickers Offenbach U16: Kerber; Pistone, Mun Thang, Dahl, Meyer, Alessandro, Reinhard, Embaye, Chao Alvarez, Narimani, Maicher.

Tore: 0:1 Dahl (35.), 0:2 Meyer (40.), 0:3, 0:4 Maicher (42., 55.), 1:4 Krajc (72.).


Quelle: http://www.wiesbadener-kurier.de/sport/lokalsport/fussball/fussball-verbandsliga-trainer-der-biebricher-b-jugend-versprueht-nach-dem-14-gegen-kickers-offenbach-optimismus_18159410.htm
keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben