Around Wiesbaden » Prädikat »sehr gut« das Ziel
Around Wiesbaden

Prädikat »sehr gut« das Ziel
03.08.2017 - 20:59 von udo

BIEBRICH 02 +++ Saridogan: Entwicklung der Jungen wichtig +++ Sonntag gegen Eddersheim

Biebrich. Die Zeit rast: Nazir Saridogan (39) geht beim Fußball-Verbandsligisten FV Biebrich 02, der das ranghöchste heimische Amateurteam repräsentiert, bereits in seine fünfte Saison. Sie startet am Sonntag (15 Uhr) mit der Partie gegen den zum Kreis der Titelfavoriten gerechneten FC Eddersheim. Saridogan hat mit Michael Seidelmann, der zum Auftakt allerdings aufgrund von Beschwerden im linken Knie ausfällt, einen gestandenen und mit Nico Hernandez einen Gruppenliga-erprobten Spieler dazu bekommen. Ferner sechs entwicklungsfähige Youngster. David Meurer (muskuläre Probleme) muss erst einmal passen.

Die Eddersheimer haben sich derweil mit Keeper Pero Miletic und Abwehrspieler Nicolai König – beide trugen zu Hessenliga-Zeiten das Trikot des SV Wiesbaden – verstärkt. Auch FCE-Torjäger Ivan Rebic (mit 29 Treffer bester Schütze der vergangenen Runde) und Techniker Niklas Rottenau blicken auf Gastspiele beim SVW zurück. Ferner zählen Marvin Esser (ehemals SV Wehen Wiesbaden) und der Ex-Wörsdorfer Jonas Dalbert zum Kader des FCE. Für die Biebricher, die 2016/17 nach schwachem Start noch auf Platz drei vorgeprescht waren, ein echter Prüfstein. Nazir Saridogan äußert sich im Vorfeld über die Saison-Perspektive der 02er.

...über die These vom womöglich stärksten Kader seit Langem:

Da wage ich keine Prognose. Zumal wir mit Bastian Pilger und Denis Ademovic Hochkaräter verloren haben. Die Frage ist, wie sich die Jungen entwickeln, ob sie auch genügend Geduld aufbringen. Julian Gerwalt hat beispielsweise als Sechser relativ schnell Fuß gefasst.

...zum Aspekt, ob Ademovic im Tor adäquat ersetzt werden kann:

Zwischen Dennis Rothenbächer und Paul Kissler, der sich derzeit im Urlaub befindet, gibt es einen offenen Kampf um die Nummer eins. Beide haben extreme Stärken. Dennis als überragender Fußballer mit einer super Strafraum-Beherrschung. Paul mit überragenden Reflexen auf der Linie. Beide haben Potenzial.

...über Topplatz-Chancen:

Ich glaube, es ist die beste Verbandsliga der vergangenen fünf Jahre. Gerade die Eddersheimer haben sich enorm verstärkt und Vizemeister SV Zeilsheim ist in der Klasse geblieben. Wir haben sicherlich eine gute Mannschaft. Ob wir zu einem sehr guten Team werden, wird man sehen. Wenn wir die Stabilität der Rückserie beibehalten, können wir auf jeden Fall viele Gegner ärgern. Generell bietet der jetzige Kader mehr Optionen.

...über seine größte Sorge:

Ganz klar die Sorge vor Verletzungen. In der vergangenen Runde fielen mit Denis Ademovic, Bastian Pilger, David Meurer und Orkun Zer frühzeitig wichtige Spieler aus. Wenn aber alle an Bord sind, haben wir eine Truppe, die sich nicht zu verstecken braucht.

Kader, Tor: Dennis Rothenbächer, Paul Kissler, Ramiz Ahmand, Felix Marczinke. – Abwehr: David Schug, Sebastian Gurok, Moritz Christ, Camilo Rivera, Nico Hernandez, Abdullah Tasdelen, Deniz Bicer, Recep Yilmaz. – Mittelfeld: Jan Rodwald, David Meurer (fehlt zunächst aufgrund muskulärer Probleme), Derrick Amoako, Christian Kunert, Sebastian Bauschke, Michael Seidelmann, Julian Gerwalt, Joel Sintieu Tientcheu. – Sturm: Orkun Zer, Benjamin Zecovic, Athanasios Nakos.


Quelle: https://www.fupa.net/berichte/fv-biebrich-praedikat-sehr-gut-das-ziel-909309.html
keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben