Jugendfußball
Wehen-Juwel verstärkt Biebrich's A-Junioren
27.12.2017 - 21:48

Hakan Tutkun lotst Faissal Tammaoui nach Biebrich +++ 17-Jähriger wurde in die U16 DFB-Auswahl berufen +++ "Faissal wird uns definitiv im Mittelfeld verstärken"

WIESBADEN. Die U19 des FV Biebrich 02 hat einen echten Transfercoup gelandet - und das Dank des grandiosen Netzwerkes von FV-Coach Hakan Tutkun. Mit Faissal Tammaoui wechselt ein echtes Juwel nach Biebrich, das Tutkun noch auch seiner Zeit beim SV Wehen Wiesbaden bestens kennt.

Faissal Tammaoui gehört zu den Top-Mittelfeldspielern in der Region und wurde in den letzten Jahren im Nachwuchsleistungszentrum des SV Wehen Wiesbaden bestens ausgebildet. In der U16 schaffte er den Sprung in die Hessenauswahl und bekam sogar eine Einladung für die DFB-Jugendauswahl. Der 17-Jährige, der am 25. Januar seine Volljährigkeit erlangt, trainiert bereits seit einigen Wochen mit der U19-Mannschaft der Biericher und begeistert seinen neuen alten Trainer Hakan Tutkun: "Seine Spielweise sowie sein Charakter passt bestens ins Team und wird uns definitiv im Mittelfeld verstärken. Doch auch der Winterneuzugang spricht in höchsten Tönen von seinem neuen Verein: "Ich freue mich, dass ich Hakan wieder als Coach habe und werde ab sofort mein Bestes für meinen neuen Club geben".

Doch der Ex-Wehener ist nicht der einzige Neuzugang bei den 02ern - aufgrund seines Engagements, konnte FV-Trainer Tutkun einen aufstrebenden iranischen Flüchtling, Pouria Asgharpour, sichten, den er sofort in den Spielbetrieb integrierte. "Da ich mich privat auch sehr mit Flüchtlingen beschäftige, gebe ich dem einen oder anderen Spieler auch mal die Chance, sich im Training zu zeigen", so Tutkun. Gemeinsam mit seinem Trainerstab soll der junge Iraner nun aufgebaut werden um "spielerisch zu reifen". Zudem ist Tutkun fest davon überzeugt, dass "Fußball verbindet und Pouria somit neue Freunde gewinnen und sich besser integrieren konnte". Die Biebricher warten jetzt lediglich auf die Spielerlaubnis für den jungen Asgharpour. "Ich hoffe, dass der iranische Verband schnell reagiert und wir bald seine Spielerlaubnis erhalten. Ich möchte ihn nämlich bei den anstehenden Hallenturnieren einsetzen", so Tutkun.


udo


gedruckt am 20.07.2018 - 23:22
http://www.fvb02.de/include.php?path=content/content.php&contentid=340